Dr.med. Urs Honegger

Die Blutgasanalyse

Mit der Blutgasanalyse wird der Sauerstoff und das Kohlendioxid im Blut gemessen.

Das Blut muss aus einer Arterie entnommen werden. Am einfachsten erfolgt diese Entnahme am Handgelenk aus der "Pulsader".

Diese Bestimmung ist technisch aufwendig. Sie erfordert eine spezielle Maschine. Nach der Blutentnahme muss die Messung rasch erfolgen, da sonst die Werte verfälscht werden.

Der Sauerstoff wird aus der Luft in der Lunge in das Blut aufgenommen. Gleichzeitig wird das Kohlendioxid aus dem Blut in die Luft abgegeben. Bei einer schlechten Funktion der Lunge sind diese Werte nicht normal. Bei einem tiefen Sauerstoff kann Sauerstoff von aussen zugeführt werden.