Dr.med. Urs Honegger

CO-Diffusion

Sauerstoff und Kohlendioxid wird durch Diffusion zwischen der Luft in den Alveolen und dem Blut ausgetauscht. Dies wird Diffusionskapazität genannt.

Die Diffusionskapazität im Lungenfunktionslabor wird mit Kohlenmomoxid (CO) gemessen. Es gibt verschiedene Techniken. Am häufigsten wird die "single breath" Methode angewendet. Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf diese Methode.

Physiologie:

Sauerstoff diffundiert durch die Wand der Alveolen und gleich anschliessend durch die Wand der Kapillaren, dann weiter durch die Blutflüssigkeit und durch die Wand der roten Blutkörperchen zum Hämoglobin. Jedes Element dieses Weges beeinflusst die Diffusionskapazität.
Kohlenmonoxid (CO) legt den gleichen Weg zurück. Keine Angst - CO ist in diesen kleinen Mengen nicht gefährlich. Grosse Mengen sind toxisch!